Sie befinden sich hier: Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeit

 

CORONAVIRUS

Liebe Schülerinnen und Schüler,

auch wenn ihr momentan nicht in der Schule sondern zuahuse lernt, bin ich für euch da. Schreibt mir eine Mail (mailto:fritzL@lra-deg.bayern.de), SMS oder rut mich an (0173/7312775), wenn ihr Fragen oder Sorgen habt.

Ich freue mich, von euch zu hören.
Eure JaS - Jugendsozialarbeit an Schulen
Lisa-Marie Fritz

 

Sehr geehrte Eltern,

natürlich gilt dieses Angebot auch für Se:
Ich bin weiterhin per E-Mail oder telefonisch gerne für Sie erreichbar. Oft kann schon ein Telefonat vieles klären.

Ihre JaS - Jugendsozialarbeit an Schulen
Lisa-Marie Fritz
Sozialpädagogin (B.A.)


- Jugendsozialarbeit an Schulen –
SFZ Schöllnach-Osterhofen
Mobil: 0173 7312775
E-Mail: FritzL@lra-deg.bayern.de

 

Aufgabenbereich

Der Aufgabenbereich der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) umfasst sowohl Schülerservice und Elternservice als auch den erweiterten Aufgabenbereich.

Elternservice:

  • Beratung und Unterstützung von Eltern in Erziehungs- und Lebensfragen
  • Überblick und Information über verschiede Hilfsangebote für Jugendliche
  • Vermittlung und Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu anderen Hilfeeinrichtungen 

Schülerservice:

  • Beratung von Schülerinnen und Schülern bei schulischen sowie privaten Schwierigkeiten
  • Unterstützung und Förderung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher in Bezug auf ihre schulische und berufliche Weiterentwicklung
  • Streitschlichtung und Auflösung von Konflikten innerhalb der Schüler beim Übertritt von der Schule in das Berufsleben

Sonstige Aufgaben:

  • Gewalt- und Suchtprävention
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit
  • Offene Angebote (Schülersprechzeiten,...)
  • Netzwerkarbeit
  • Freizeit- und Erlebnispädagogik
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Projektarbeit
  • Schulbezogene Gemeinwesenarbeit
  • Koordinierung sozialer Angebote an der Schulen
  • Konzeptarbeit
  • und vieles mehr

Definition Jugendsozialarbeit an Schulen

JaS (=Jugendsozialarbeit an Schulen) ist eine Leistung der Jugendhilfe in der Institution Schule, die auf der Grundlage des § 13 Abs. 1 SGB VIII erfolgt: "Jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sollen im Rahmen der Jugendhilfe sozialpädagogische Hilfen angeboten werden, die ihre schulische und berufliche Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration fördern."

Sprechzeiten

Frau Lisa-Marie Fritz
Sozialpädagogin (B.A.)

SFZ Schöllnach

Montag, Mittwoch und Freitag von 8.00-13.00 Uhr
nachmittags nach Vereinbarung

Telefon : 09903/ 952017 (Mo./Mi./Fr.)
Mobil:    0173/ 7312775 (Mo.- Fr.)
Email:   FritzL@lra-deg.bayern.de

SFZ Osterhofen

Dienstag und Donnerstag von 8.00-13.00 Uhr
nachmittags nach Vereinbarung

Telefon : 09932/ 402 402 02 (Di./Do.)
Mobil:    0173/ 7312775 (Mo.- Fr.)
Email:   FritzL@lra-deg.bayern.de

Um telefonische Vorabsprache wird gebeten.

Individuelle Terminabsprachen außerhalb des Schulbetriebes sind ebenfalls möglich.

Die Beratung ist freiwillig, kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht ! 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayrischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Integration gefördert

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kommende Termine